Bilhan

IMPLANTOLOGIE

Einfach gesagt ist ein Zahnimplantat eine künstliche Zahnwurzel. Sie lässt sich präzise dort in den Kieferknochen einsetzen, wo Sie einen echten Zahn verloren haben, und dient nach dem Einwachsen als neue, solide Basis für Zahnersatz; bei einem fehlenden Einzelzahn als auch für die passgenau angefertigte Zahnkrone.

Natürlich können Implantate auch als stabile Grundlage für Zahnprothetik (Implantatprothetik) in größerem Umfang dienen, also beispielsweise für Brücken, Teilprothesen oder Vollprothesen. Dabei liegt ein großer Vorteil für Patienten darin, dass wir bei größeren Zahnrestaurationen nicht für jeden fehlenden echten Zahn ein Implantat einplanen müssen. Im Idealfall reichen nur vier bis sechs künstliche Zahnwurzeln aus, um einen Zahnersatz für den gesamten Oberkiefer oder Unterkiefer belastbar und dauerhaft zu verankern. Mit dem Einsatz von einigen wenigen Implantaten können herausnehmbare Prothesen retentiv und stabil gemacht werden, so dass Patienten wieder mit Selbstvertrauen essen und lächeln können.

Da die Implantologie in meinem persönlichen Kompetenzprofil und darüber hinaus auch im Leistungsspektrum unserer Praxis einen zentralen Schwerpunkt einnimmt, können Sie sich auf die hohe Qualität unserer Versorgung verlassen.